Dienstag, 30. Oktober 2012

Bayram Feierei

Gestern am 28.10.12 feierte die Türkische Republik ihren 89. Geburtstag. "Cumhuriyet Bayramı" heißt dieser Feiertag. Dazu aber später mehr. Außerdem war gestern mein letzter Ferientag. Hab die Ferien aber verlängert, liege nämlich erkältet im Bett... Anlass für die Ferien war neben dem cumhuriyet bayramı der "kurban bayramı". Kurban bayramı heißt Opferfest. Der erste Tag des Kurban Bayrams war Donnerstag. Über Bayram waren meine Gasteltern und babaanne im Urlaub, das heißt ich war mit abla und abi alleine und konnte eine Woche in ablas Bett schlafen, während sie in babas und annes Bett geschlafen hat. Das tat guuuut! Aber nun zurück zu Donnerstag: Donnerstag sind abi und abla mit mir zu unserer anneanne gefahren. Dort wurde dann Kurban Bayram gefeiert. War ein bisschen wie eine Familienfeier in Deutschland. Die ganze Familie meiner anne war da, außer eben anne und baba selber. Ihre Geschwister und deren Kinder, so wie annes mutter, anneanne. Zuerst haben wir drei Müllsäcke mit geopfertem Fleisch aus dem Kofferraum unseres Onkels geholt. Einer ist dabei aufgerissen und das Fleisch fiel auf die Straße. Aber, never mind, es wurde so wieder aufgehoben und in einen neuen Sack geräumt. Die Säcke wurden nach oben getragen und zuerst in den Flur gestellt. Da mussten wir dann alle drüber steigen, als wir in die Wohnung wollten. Ziemlich witzig! :D Wir haben uns dann alle ins Wohnzimmer gesetzt und normal geredet, wie auf einer Familienfeier eben, aber der Fernseher lief auch nebenher, komisch. In der Türkei spielt der Fernseher eine große Rolle. Ist ständig an.
Dann gab es das Opferfleisch, das anneanne mit Reis zubereitet hatte. War ganz lecker, solange man nicht drüber nachgedacht hat, was mit dem Fleisch passiert ist, dass auf der Straße lag... Dann sind wir zum Friedhof gegangen, zum Grab von annebaba. Abla hat, bevor es losging, Tücher aus dem Schrank geholt und mir eines in die Hand gedrückt. Und direkt vorm Friedhof hieß es dann, das Kopftuch aufzusetzen. Hab das nicht so besonders gut hinbekommen und es mehr wie das Hausfrauenkopftuch zum Arbeiten getragen als wie das religiöse. Aber meine Haare waren weg und das ist ja die Hauptsache. Mit dem Kopftuch ging es dann auf den Friedhof. War ein komisches Gefühl, zumal abla dann doch kein Kopftuch getragen hat, weil sie ihres ihrer Tante gegeben hat. Die Gräber lagen dicht an dicht und um zum richtigen Grab zu kommen mussten wir über fremde Gräber klettern. Da kommt man sich ganz schön respektlos bei vor. Auch sind die Gräber hier lange nicht so schön geschmückt wie die christlichen in Deutschland. Die meisten Gräber waren sehr kahl und es lagen nur ein paar vereinzelte Blümchen darauf. An annebabas Grab angekommen, haben dann ein paar gebetet. Außerdem sind einige Blumen auf das Grab geworfen worden (und von meinem 4-jährigen Cousin mit ADHS zertrampelt worden).
Dann sind wir wieder zurück zu anneannes Wohnung, wo es dann selbstgemachtes Baklava und çay gab. Es wurde noch eine Weile zusammengesessen und geredet, was mich sehr müde gemacht hat - Türkisch zuzuhören ist sooo anstrengend - bis es dann nach Hause ging.
Freitag Abend kam dann Karoline zu Besuch und hat bei mir geschlafen. Wir haben soo viel geredet und gelacht und Scheiße gebaut! :D Tat echt gut. Außerdem hat sie mir voll süß Ohrringe geschenkt :>
Solche (bin zu faul aufzustehen und meine zu fotografieren.)
Hat mich total gefreut, danke Kanka ♥
Ich bin über die Feiertage bestimmt 3 Mal bei der Post gewesen um jedes Mal wieder feststellen zu müssen, dass sie geschlossen hat, naja, kommen die nächsten Briefe halt etwas später...
Sonntag habe ich den Tag dann wegen Erkältung im Bett verbracht. Gestern war es nicht viel besser, aber Pırıl hatte mich eingeladen sie und ihre Familie zur Lightshow nach Ortaköy zu begleiten. Anlass war der cumhuriyet bayramı. Ich hab mich also schön warm eingepackt und bin mit ihnen gefahren. Im Moment hängen überall, egal wo man hinsieht, türkische Flaggen und Bilder von Atatürk, ganz schön eindrucksvoll. Auf dem Weg nach Ortaköy war das besonders heftig. Das lässt alles total feierlich und lebendig wirken. Außerdem war es am Bospurus voll von Menschen. Alle wollten die Lightshow sehen. Erst dachte ich mir, das kann ja was werden, aber dann bahnte sich Pırıls Familie einen Weg durch die Menschenmenge und wir sind auf eines der Schiffe gestiegen. Auf dem Schiff bekamen wir Plätze an den gedeckten Tischen zugewiesen. Wir haben dann erstmal ein paar Fotos von der wunderschön beleuchteten Brücke über den Bosporus gemacht.
Dann wurde erstmal die Vorspeise gegessen.
hihi, lecker!
Nach der Vorspeise wurde es dann Zeit auf Deck zu gehen und die Lightshow anzuschauen. Die "Lightshow" entpuppte sich als großes eindrucksvolles wunderschönes Feuerwerk. Am Bosporusufer konnte man tausende dicht aneinander gedrängte Menschen sehen und ich war froh das ganze Spektakel vom Schiff aus sehen zu können. Ich habe auch einige Videos für euch gemacht, aber zurzeit klappt das mit dem Hochladen alles noch nicht so. Nach dem wirklich feierlichen Feuerwerk, dass den ganzen Bosporus erhellt hat, ging es wieder nach unten und der Hauptgang wurde aufgetragen. Dazu gab es türkische live-Musik und alle waren in Feierstimmung. Der Nationalstolz füllte irgendwie den ganzen Raum. Man konnte spüren, wie alle ihr Land lieben. Ganz anders als man das aus Deutschland kennt. Zur Musik wurde gegessen, geredet, gelacht und Halal getanzt. Das ist ein typisch türkischer Volkstanz. Pırıl hat auch mir auf Deck beigebracht, wie man Halal tanzt, aber unten sind wir lieber brav auf unserem Hintern sitzen geblieben. Zur Nachspeise kam dann auch noch eine Bauchtänzerin. Die hat auch nochmal für ordentlich Stimmung gesorgt und sich eine goldene Nase verdient, denn ich war gefühlt die einzige auf dem Schiff, die nicht reich war und die türkischen reichen Gäste auf dem Schiff haben der Bauchtänzerin auch dementsprechend große Scheine an ihren BH und Rock geschoben. Wir sind dann noch eine Weile weiter auf dem Bosporus rumgeschippert, haben ein bisschen der Musik gelauscht und sind noch eine ganze Weile mit Pırıls Bruder Kaan auf Deck gewesen und haben geredet und gelacht. Es war sehr gut. Auf dem Weg vom Schiff zum Auto hat es in Strömen geregnet. Vor uns lag also eine klitschnasse Stunde Autofahrt während es um uns herum gewittert hat. Deshalb bin ich wohl auch schlimmer krank heute... Alles in allem war es aber ein wunderschöner Abend und ich habe viel Neues kennengelernt. Bin froh, dass Pırıls Familie mich mitgenommen hat. Hier noch ein paar Fotos, Videos versuch ich später nochmal.
Pırıl und  ich ♥



OHNE WORTE! und das ist noch vor dem Feuerwerk :)

Auf dem Schiff :)

Şerefe!

Unter anderem ist im Feuerwerk die türkische Flagge an den Himmel gefeuert worden und alle haben unglaublich gejubelt
Wenn ich meine Türkischkurshausaufgaben fertig habe gibt es dann auch wieder einen Absatz auf Türkisch. Hausaufgabe ist es nämlich aufzuschreiben, was ich in den Ferien gemacht habe.
video
So, das ist Video eins. Das ist das Finale von dem Feuerwerk (wenn ich das richtige hochgeladen habe). Ich hoffe, ihr könnt euch das im Gegensatz zu mir richtig angucken :)

video
video
Das sind Videos von Karoline und mir im Torium. Wir waren nämlich Mittwoch zusammen mit abla im Marmara Park (Da gibts Rossmann! :oo :> ) und sind danach dann noch ohne abla, die hatte keine Lust mehr, ins Torium gefahren. Übrigens haben wir uns im Marmara Park auch unseren supercoolen Partnerlook Pullover gekauft, den in Deutschland vermutlich auch jeder 2te hat :D Foto folgt später, muss es mir noch von Karo schicken lassen ;)
Und weil das mit den Videos gerade so schön klappt kommt hier noch eins:
video
Das ist die türkische Livemusik an Bord des Schiffes... Da hat wohl jeder seine eigene Meinung zu. Ich weiß nicht, ob mir das gefallen sollte, auf jeden Fall war die Stimmung super.

Sooo, das war nun aber echt genug für heute, ich gehe jetzt schlafen, alles was ich sonst noch so an Videos und Fotos habe wird bei Gelegenheit nachgereicht.

İyi geceler! ♥

Montag, 22. Oktober 2012

Letzte Portion Sonne

Am Freitag habe ich die vermutlich letzten richtig schönen Sonnenstrahlen für dieses Jahr voll ausgenutzt. Habe den Tag (Freitags bin ich ja schon um vor 12 zu Hause) im Bikini auf dem Balkon verbracht. Meinem Gehirn etwas Heimaturlaub gegönnt mit einem guten deutschen Buch, deutschem Tee und deutschen Keksen. Das tat gut. Allerdings hätte ich mir fast einen Sonnenbrand geholt!:D Jetzt ist es bei uns aber auch abgekühlt. Nur im T-Shirt ist es meistens zu kalt und am Wochenende hat es auch mehmals geregnet. Im Fernsehen gabs gerade Bilder von Überflutung durch Regenfälle. Davon sind wir zum Glück verschont geblieben. Kein Wunder, Beylikdüzü ist ziemlich hoch gelegen. Deshalb darf ich im Winter auch mit Schnee rechnen :) Die Blätter wechseln langsam auch ihre Farben und fallen von den Bäumen. Ich liebe es, wenn so richtig schön trockene Blätter zerbröseln wenn man darauf tritt!
Samstag und Sonntag wieder normal zum Sprachkurs. Nichts Spektakuläres gewesen, außer ein paar lustigen Unterhaltungen vielleicht...
Heute nach der Schule war ich dann beim Cross Training und meine Sorgen, ich würde vollkommen versagen, waren wohl umsonst, denn ich war eine der Besten. Kein Wunder, hier wird ja auch quasi kein Schulsport gemacht und Fahrräder werden auch kaum benutzt, die meisten haben nichtmal eins. Also war meine Ausdauer sogar besser als die der anderen und ich musste/durfte mehr joggen während der Rest mehr schnell gehen musste/durfte.
Danach bin ich mit meinen drei Briefen, die ich eigentlich abschicken wollte, umsonst zur Post gelaufen, die hatte nämlich schon zu.
Apropos Briefe: Ich habe in der Schule immer mal wieder Zeit Briefe zu schreiben und meistens habe ich einen Brief dann schon länger fertig, muss aber noch warten, bis Mama die Adresse in Erfahrung gebracht hat. Also wer gerne mal einen Brief möchte kann mir ja mal seine Adresse zukommen lassen. Ich garantiere aber nicht, dass jeder dann auch sicher einen Brief bekommt! :D
Ihr könnt einfach mit eurer Adresse kommentieren oder wenn euch das lieber ist eine E-Mail an lina.meiners@web.de schreiben mit eurer Adresse. (Oder auf Facebook oder Icq oder wie es euch lieb ist...)
Morgen gehts übrigens statt zur Schule mit Karo und Sönke auf die Istiklal. Hier schwänzen richtig viele den letzten Schultag vor den Ferien, außerdem stehen wir eh nicht im Klassenbuch und in der Türkei hat man auch eine bestimmte Anzahl von Fehltagen frei. 19 oder so ;)

Ich hoffe ihr genießt eure Ferien genauso, wie ich es dann ab Morgen tun werde!♥

Freitag, 19. Oktober 2012

Geburtstag 3.0 :)

Okuldan sonra Karoline'ye gittim. Bugün onun doğum günü. Biz McDonalds'a ve ondan sonra cafe'ye gittik. Orada pasta yedik ve kahve içtik. Çok güzeldi! Pazartesi günü ben Cross deneceğim.
Ben çok yorgunum. Şimdi yatıyorum. İyi geceler! ♥

Wunderschöner Tag ♥
Wie man sehen kann hatte ich einen ganz tollen Tag, auch wenn der Heimweg etwas turbulent war! :D Ist aber alles gutgegangen und ich bin heil zu Hause angekommen.Außerdem werde ich mir Montag mal Cross angucken. Und ich habe einen aus Klasse 12 kennengelernt, der letztes Jahr ein ATJ in der Schweiz gemacht hat. Wir unterhalten uns nun 3sprachig. Das ist tooootal witzig! :) Da kommen dann so Sätze bei raus wie dieser hier: "I don't know how karoline always 'schafft' everything, çünkü onun annesi ingilizce bilmiyor:DD" (der türkische Teil heißt soviel wie "weil ihre mutter  kein Englisch kann").
Ich bin todmüde und müsste nun mal schlafen. Also, bis dann :) ♥

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Geburtstag 2.0 und morgen Geburtstag 3.0 :)

Heute hab ich nochmal ein bisschen Geburtstag feiern dürfen, denn ENDLICH ist mein Paket angekommen. Und da waren so viele schöne Sachen drin. Unter anderem ein Camcorder, der hoffentlich bald zum Einsatz kommt, dann kriegt ihr auch mal Videos zu sehen :)
Paketinhalt  *o*
DANKESCHÖN an Mama, Friedemann, Hannes, Freya + Familie und Stephan für eure lieben Geschenke! Und natürlich auch ein dickes Danke an die restlichen lieben Schildbastler! Hab mich riesig gefreut über all die kleinen und großen Aufmerksamkeiten! Hab euch lieb ♥

Morgen wird dann nochmal Geburtstag gefeiert, meine allerliebste Kanackenkanka wird nämlich morgen 16! Ich besuche sie nach der Schule und dann wird sie ein bisschen gefeiert, zumindest von mir! :D Freu mich schon ganz dolle, seni seviyorum, canım :*

Gute Nacht! Schlaft schön :) ♥

Dienstag, 16. Oktober 2012

Aua, Alltag...

Ja, hier wird der Alltag immer alltäglicher. Jeden Tag Schule bis 16.15 Uhr und danach nach Hause. Zu Hause gibts dann meistens NUR Langeweile... Nichts zu tun, keiner der groß was mit mir macht. Dann fällt mir nichts mehr ein, als an den Computer zu gehen. Und da sitze ich dann, im Wohnzimmer auf dem Sofa, Netbook auf dem Schoß, Facebook, Icq, manchmal Skype geöffnet, irre viel Kontakt nach Deutschland und eigentlich weiß ich, dass das gar nicht gut ist. Aber ich weiß zur Zeit echt nicht, was ich stattdessen machen kann. Meine Freunde gehen zur Dershane und wohnen auch nicht ganz so nah dran, abi (werd ich ab jetzt statt ağabeyim schreiben, weil es einfacher ist und auch viel mehr verwendet wird) geht auch zur Dershane, lernt zu Hause oder sitzt selber vorm PC, abla ist bis abends weg studieren und dann todmüde, anne arbeitet bis abends, baba macht auch irgendwas und ist meistens weg (und wenn er nur draußen mit den Nachbarn Backgammon spielt) und dann ist nur noch babaanne hier, mit der ich einfach nichts anfangen kann, auch wenn sie noch so süß ist. Wir können uns nicht verständigen und ich wüsste auch nicht was ich mit einer 84-jährigen so anstellen könnte.
Ich habe gestern abi und abla gefragt, was ich hier so für Möglichkeiten habe im Freizeitbereich was zu machen und ihre Antwort war: Nichts/Fitness (alleine im Fitnessraum der Wohnanlage). Ich hab jetzt meine Betreuerin gebeten, mir zu helfen und frage morgen auch nochmal wegen dem Cross Verein nach.
Ansonsten freu ich mich nun erstmal riesig auf mein Paket, das morgen ENDLICH kommt. Sollte eigentlich schon lange da sein, hat sich aber alles etwas verzögert, wegen Zoll und so. Von da muss das morgen auch abgeholt werden, vom Zollamt.
Ich muss nun noch schnell Englischhausaufgaben machen, fast vergessen.
Iyi geceler, Gute Nacht! ♥

Montag, 15. Oktober 2012

Friseur?! :)

War eigentlich ein ganz normales Sprachkurswochenende. Nichts besonderes, recht unspektakulär. Gestern haben wir nach dem Sprachlurs Esskastanien probiert, weil die hier genau wie Simits überall an kleinen Ständen verkauft werden. Julian und ich wollten die zusammen probieren und dachten uns, nehmen wir doch mal die etwas größere Tüte, wollen ja beide was davon haben. Der Verkäufer füllt uns also unsere Portion ab, wiegt das noch mit so kleinen Gewichten und sagt uns dann den Preis: "Yirmi beş Lira!" und wir dachten wir hören nicht richtig, denn das heißt 25 Lira, was umgerechnet um die 11€ sind. 
Guten Appetit, dankeschön!
(wenigstens bedanken sie sich fürs Kaufen,
nach dem Vermögen, das wir
ausgegeben haben)

Haben auch nur mittelmäßig geschmeckt...


Mussten aber unbedingt ein Foto mit den "Goldstücken" machen! 
Samstag Abend bin ich dann noch mit Karoline im Torium gewesen. Haben uns schon wieder leckere Sachen gegönnt, aber ich denke, das wollt ihr gar nicht sehen, werdet eh nur neidisch! :D
Heute waren wir nach dem Sprachkurs noch beim Friseur. Das war sehr lustig. Karoline und ich mussten nach oben zum Frauenfriseur und Sönke hat Julian nach unten zum Männerfriseur begleitet. Julians Haare mussten kürzer, wegen der Schuluniform. Das gehört zum Dresscode. Karoline und ich hatten einfach nur kaputte Spitzen...und Riesenprobleme das dem Friseur klarzumachen! :D Wir haben dem also auf einer Mischung aus Englisch und Türkisch und selbstverständlich Zeichensprache erklärt, dass wir gerne die Spitzen geschnitten hätten. Leider hatte ich meinen coolen Sprachführer zu Hause gelassen, da hätte alles dringestanden, was wir brauchten, aber zum Sprachkurs muss ich auch so schon immer genug mitnehmen. Wir saßen dann auf den Friseurstühlen und dann sollte Karoline mitkommen, Haare waschen. Wir haben dann versucht zu erklären, dass wir die Haare gerne trocken geschnitten hätten, aber, kein Entkommen, die müssen nass. Dann gings ans Schneiden. Der Friseur nimmt eine Strähne in die Hand, fragt "So lang?" wir bejahen und er schneidet zuerst das Stück ab, nimmt dann die gleiche Strähne und schneidet noch 2 Mal so viel ab. Schneiden ging recht schnell, aber danach fing der Friseur an zu Föhnen. Karolines Haare hat er bestimmt eine halbe Stunde bearbeitet und die ganz glatt gemacht und mir hat er eine seltsame Föhnfrisur verpasst, so richtig üble künstliche Locken. Und dann sollten wir am Ende wegen dem Föhnen, was wir gar nicht wollten, auch noch mehr bezahlen! Ich hab dem dann auf Türkisch klargemacht, dass wir beide gesagt haben, wir wollten die Haare trocken geschnitten haben und siehe da, er hat mir doch mehr Wechselgeld gegeben :)
Ansonsten sind unsere Frisuren ganz gut geworden und Julian stehen die kurzen Haare auch gut. Er sieht nun richtig Türkisch aus. Fotos folgen morgen oder die Tage, Kamera liegt in ablas Zimmer und die schläft schon. Ich nun auch.
Gute Nacht! ♥

Karo und ich am Samstag im Taksim Ekspres:
Seni seviyorum, kanka ♥


Freitag, 12. Oktober 2012

geschmolzene Oreo Schoki, Briefe, Fotos, ganz viel Türkisch und viel, viel mehr ;)

Dün Türk annem ile komşuya gittim. On üç senelik kız vardı. Sadece Türkçe konuşduk. Biz IPad'le oynaydık.Çok eğlenceliydim. Bugün okulda sonuncu mektuplar yazdım ve Beyza ve Pırıl ile erin Oreo çikolata yedim. Okuldan sonra arkadaşlımla Burger King'de yedim. Orada çok Türkçe konuşduk. Karoline arkadaşı Beylikdüzü'de ziyaret etti. Burger King'de karşılaştık. Çok güzeldi! Evde Popcorn ve çikolata yedim. Türkiye'de şişman olacağım :D Sonra Mert ve ben benim on mektupun postaneye götürdük. Yarın Türkçe kursa gideceğim. Şimdi ödev yapıyorum...

So, genug Türkisch für heute sollte man denken, aber nein, gleich muss ich noch Hausaufgaben für den Sprachkurs morgen machen. Aber jetzt wird erstmal mein Blog gefüttert. Ich hab mich die Tage auch wieder ordentlich vollgefuttert. Unter anderem mit sowas leckerem:
 Das gabs am Sonntag für Karoline und mich :)
















Tut mir Leid, dass es nur ein Foto von der Speisekarte ist, wir waren mal wieder so gierig, dass wir erst gegessen haben und uns danach eingefallen ist, dass man ja auch ein Foto machen könnte :D

Karoline und ich waren am Sonntag vor dem Sprachkurs bei Burger King, weil wir soviel Zeit über hatten. Sonntag sind wir nämlich in den Nachmittagskurs gegangen, der erst um 13 Uhr anfängt, aber dazu später mehr. Also, Karoline und ich waren bei Burger King und haben uns da unser Menü bestellt. (Hier isst man immer Menüs weil die Burger ohne Pommes und Getränk nur 50ct oder so weniger kosten.) Wir sind dann also mit unseren Tabletts zu unseren Plätzen, haben die Tabletts hingestellt und uns hingesetzt. Naja, ich hab mich zumindest hingesetzt. Karoline hat sich auf die Stuhlkante gesetzt und dann ist der Stuhl umgekippt und sie und der Stuhl lagen auf dem Boden. Wir haben uns nicht mehr eingekriegt vor Lachen. Zum Glück hatte sie ihr Tablett vorher auf den Tisch gestellt. Ganz Burger King hat uns angestarrt, aber es war echt lustig (für mich, für Karo wohl weniger) :D
Danach sind wir zum Sprachkurs. Wir sind in den gleichen Raum wie am Samstag, aber da saßen andere Leute und wir hatten auch einen anderen Lehrer. Wir haben auch viel schwierigeren Stoff gemacht. Das war echt nicht einfach, aber wir sind zurecht gekommen. Es stellte sich dann heraus, dass der Kurs auch ein Level 1 Kurs ist, aber schon vor einem Monat angefangen hat. Wir gehen nun weiter zu dem Kurs. Das hat mehrere Vorteile. Wir überspringen die langweiligen Anfangsstunden, machen schwierigere Grammatik und müssen auch nur noch 2 Monate, was insofern gut ist, als dass wir uns dann an den Wochenenden mit Freunden treffen können. Der Lehrer hat übrigens einen sehr schwulen Touch was ziemlich lustig (oder wie Karoline sagen würde "voll witzigggg") ist.
Nach dem Sprachkurs sind Karoline und ich ins Torium gefahren. Wir mussten Okan, einem Freund von Karoline, seine Jacke wiederbringen und haben dann in dem Cafe das gegessen, was ich oben schon gepostet hab. Danach sind wir noch ein bisschen Shoppen gewesen. Außerdem hab ich draußen auf der Brücke über der Straße mal ein paar Bilder und ein Video gemacht. Wir standen da nämlich so auf der Brücke und haben dann da unten eine Hochzeit gesehen. Also die Hochzeitsgäste, Braut und Bräutigam sind aus ihren Autos ausgestiegen und haben gesungen und getanzt, aber seht selbst:
videoTut mir Leid,
 sehr schlechte Qualität, Handy und so... Aber für einen kleinen Einblick reichts hoffentlich!
Der Verkehr sieht auf dem Bild harmlos aus, ist er aber NIE! Passt auf, falls ihr jemals auf den Straßen Istanbuls unterwegs seid. Lebensgefährlich! :D

Mein Istanbul ♥
So, was den Rest der Woche so Spannendes passiert ist, weiß ich gar nicht mehr genau, naja, mal sehen, was mir noch einfällt :)
Ich hab angefangen Türkisch zu sprechen. Sonntag habe ich anne erst auf Englisch vom Sprachkurs erzählt. Sie hat es nur halb verstanden. Danach hab ich es auf Türkisch erzählt und siehe da: Sie hat es verstanden! :) Ich versuche nun jeden Tag ein bisschen mehr Türkisch zu sprechen und das klappt auch ganz gut. Gestern Abend waren wir zum Beispiel bei Nachbarn im fünften Stock. Ich bin da nichtsahnend hin und dachte, gut, wir trinken da jetzt einen Kaffee mit ein paar Frauen, die so um die vierzig sind und die reden alle und ich hör zu. Aber, nichts da, wir haben geklingelt und geöffnet haben uns eine Frau und ihre Tochter. Das Mädchen hat mich dann auch gleich mit in ihr Zimmer genommen und angefangen mit mir zu reden. Sehr schnell, sehr viel und nur Türkisch. Ich hab sie gebeten langsamer zu sprechen, was nicht wirklich geklappt hat, aber ich hab soviel verstanden, dass ich manchmal antworten konnte. Wir haben uns dann ein bisschen unterhalten und danach auf ihrem IPad, jeder hat hier ein IPad :o, Spiele gespielt, Temple Run und so, und ich hab immer versagt weil ich KEIN IPad habe und sowas nicht kann. War aber trotzdem ganz lustig und definitiv eine super Übung für mein Türkisch. Montag waren wir auch schonmal bei Nachbarn, aber bei denen, die letztens ein Baby bekommen haben. Dort haben wir Pralinen gegessen und Baby geguckt. Sooooo niedlich :)
Ansonsten war Montag so einer von diesen typischen Auslandsjahrdurchhänger-schlechte-Laune-Tagen. Mir gings nicht gut und ich hab mich gefragt, warum ich das ganze überhaupt mache und wie ich die Schule in Deutschland nachher schaffen soll und so. Solche Tage hat denke ich jeder Austauschschüler mal. Heute ist das Gegenteil, ich hab einen superwunderschönen Gute-Laune-Tag :)
Naja, aber gehen wir lieber weiter chronologisch vor. Die Lehrer hier spinnen alle. Wie ich schon erzählt hab, musste ich letztens bei der Musiklehrerin vor der ganzen Klasse vorsingen und hat die Physiklehrerin den Klassenraum unter Wasser gesetzt. Dienstag hat mein Chemielehrer das alles aber noch getoppt. Er ist wie immer im Unterricht durch die Klasse gelaufen und wie immer hinter mir stehen geblieben um zu gucken was ich mache. Ich hab wie immer nichts verstanden und deshalb Türkisch gelernt. Ich hab da also schwer konzentriert ein Wort im Wörterbuch gesucht und mich gar nicht von dem Lehrer ablenken lassen, der macht da ja immer, da schreit er mich plötzlich voll von hinten an. Ich hab mich zu Tode erschreckt, bin voll zusammengezuckt und hab sogar so ein Erschreckgeräusch gemacht :D Alle haben uns angestarrt und hatten auch total erschrockene Gesichter. Eine lange Sekunde wars ganz still, dann haben alle gelacht. Obwohl, lustig war DAS definitiv nicht. Meine Klassenkameraden meinen der Lehrer macht immer Späße, die keiner lustig findet. Die Geschichtslehrerin scheinen sie allerdings zu mögen. Zumindest haben sie vor der Stunde das ans Smartboard geschrieben:
HÜLYA HOCA FOREVER ♥ :DDDDD
Hoca, das Wort für Lehrer wird hier übrigens sehr viel benutzt. Die Schüler sagen oft nicht den Namen der Lehrer sondern rufen "Hocam!", was soviel heißt wie "Mein Lehrer!". Klingt irgendwie total streberisch.
Die mit der oben gezeigten Liebeserklärung angesprochene Geschichtslehrerin hat gestern mit der Klasse über die Türken in Deutschland gelästert und erzählt, dass die alle ganz anders drauf sind und so weiter und mir das dann auf Englisch übersetzt. Ich hab daraufhin davon erzählt, dass immer alle gescherzt haben, dass ich verheiratet, schwanger und mit Kopftuch wiederkomme. Sie meinte dann, schwanger wirst du nicht und Kopftuch trägst du auch nicht, aber du kannst ja heiraten! Die türkischen Jungen stehen eh alle auf ausländische Mädchen, besonders auf Deutsche. Ich hab ihr gesagt, dass ich nicht hier heiraten möchte und das auch nicht darf. Sie: Ach, ich verstehe, da wartet einer in Deutschland auf dich? Ich: Nein, aber meine Freunde [ich hab da an so eine Wette gedacht... :D] und meine Organisation verbieten mir das, außerdem bin ich erst 16. Sie: Achso, du bist ja noch jung, hast ja noch Zeit. (komplette Konversation mal frei übersetzt)
Also, man sieht, die Lehrer spinnen alle. Die nehmen einem auch gerne Sachen weg und lesen die. Ich habe die ganze Schulwoche damit verbracht Briefe zu schreiben und Türkisch zu lernen und es ist nicht selten vorgekommen, dass ein Lehrer sich meine Sachen durchgelesen hat. Mein Chemielehrer hat mir gestern sogar den Brief, in dem ich geschrieben habe, dass ich ihn nicht mag, weggenommen und den erstmal gelesen. Er hat den Anfang sogar laut vorgelesen und ja, er spricht ein bisschen Deutsch. Aber ich glaube er hats nur überflogen und die Stelle, ein Glück, nicht gesehen.

Zehn Briefe habe ich geschafft zu schreiben und die sind heute in die Post gegangen. Ich werd demnächst mit neuen Briefen anfangen. 
10 Briefe, 34 Seiten Text, bin stolz auf mich :) (Bevor gleich irgendwelche schlauen Besserwisser mir sagen, dass da nur 9 liegen, ja, ich weiß, eine Freundin muss Postbotin spielen und den Brief weitergeben, hatte nur 9 Umschläge :D)
Ich hab heute auch meinen ersten Brief gekriegt, von meiner lieben Tante Marlies. Dankeschön, hab mich riesig gefreut! :) Auf mein Paket warte ich leider immer noch. Meine Mami hat mir ein Paket geschickt und das braucht nun noch mindestens 3 Tage obwohl es schon länger als 2 Wochen unterwegs ist. Liegt irgendwo am Flughafen... Ich freu mich schon voll drauf, zumal meine Bankkarte da drin ist. Bis jetzt muss ich beim Geld Abheben Gebühren bezahlen.
Gestern Abend hab ich mit Freya geskyped. Ach, tat das gut ♥ Ich hab sie ja so lieb! Vermiss dich! Schön nach über einem Monat mal wieder deine Stimme zu hören! :*

So, vielleicht sollte ich noch kurz erzählen, was ich auf Türkisch schon oben geschrieben hab. Heute nach der Schule war ich mit Yeliz, Özge, Gül, Büşra (4 Mädchen aus meiner Klasse) und Melis (aus der Parallelklasse) bei Burger King. Wir haben ganz viel Türkisch geredet und das hat gut geklappt. War sehr schön und wir haben viel Spaß gehabt. Karoline kam dann auch noch kurz vorbei, weil sie bei einer Freundin in Beylikdüzü war. Jetzt zeig ich mal noch ein paar Bilder und dann reichts auch. Muss noch Hausaufgaben für den Sprachkurs morgen machen.

Langeweile in der Schule :D

:D ♥ (Beyza, Pırıl, Ich)

Me und meine Gang :D ♥

Ayças supersüßer Hund Suzy bem Geometrie Lernen :D
Achja, und während ihr euch den Arsch abfriert, schmilzt bei uns noch die Schokolade. Wir mussten heute in der Pause die leckere Oreo Schokolade aus der Verpackung kratzen.
Yam, yam :D
Hier wissen schon alle, dass ich Schokolade liebe. Ich habe letztens zu Ayça gesagt "I need a toilet, would you come with me?". Kurz später standen wir unten in der Kantine. Sie hatte verstanden "I want chocolate!". Wir haben herzlich gelacht :D

So, jetzt reichts aber echt, hab ja unnormal viel geschrieben. Jetzt werden eure Briefe alle langweilig :D

Gute Nacht ♥ Schönes Wochenende!

DANKE für 4000 Seitenaufrufe, ihr spinnt ja! Tut mir Leid, dass ständig nur Handyfotos kommen, meine Kamera ist so groß und die nehme ich nicht immer mit. Und tut mir Leid, dass ich mich nicht kurz fassen kann und euch immer so viel Zeit raube :D ♥








Sonntag, 7. Oktober 2012

Erste Türkischstunde und son Kram...

Bugün Türkçe kursu başladi. Çok kolaydı ve çok sıkıldım. "Günaydın, benim adım...", "Ne iş yapıyorsun?", türk alfabeni vesaire öğrendiz. Ondan sonra Ege'yi görüşdüm. Ege çok sempatık ve almancayı mükemmel konuşuyor. Yarın yine Türkçe kursuya gideceğim. Şimdi ben çok yorgunum! İyi geceler ♥

Es gibt eigentlich so viel zu erzählen, aber ich bin schon wieder todmüde und gehöre ins Bett (nein, heute wieder Sofa). Ich halte mich einfach kurz, aber ich möchte noch von Vorgestern und von Heute erzählen:
Vorgestern hat Pırıl extra für mich Imam Bayıldı mit zur Schule gebracht.
Imam Bayıldı
Ich weiß, das sieht ekelhaft aus, schmeckt aber gut. Das ist gefüllte Aubergine. Pırıl hatte mich am Tag zuvor gefragt, ob ich das kennen würde und da ich nein gesagt hab, hat sie das in eine Dose gepackt, Plastikbesteck dazu und dann haben wir das gegessen. War sehr lustig und lecker.
Außerdem hab ich seit Vorgestern eine neue Sitznachbarin. Das ist vermutlich ganz gut, denn Nureda ist viel aufgeschlossener als das Mädchen, dass da vorher saß und ihr Englisch ist auch besser. Sie hat mir dann auch gleich in der ersten Stunde von ihren Liebesproblemen erzählt, sehr niedlich :D Freut mich aber, dass sie so ein Vertrauen in mich hat.
In der letzten Stunde hatten wir Musik und ich musste vor der halben Klasse (die andere Hälfte hat Kunst) die deutsche Nationalhymne singen :o Und natürlich waren alle mucksmäuschenstill, denn die Deutsche singt ja. Boah, war das peinlich. Und dann haben Beyza und Aylin der Lehrerin auch noch verraten, dass ich die türkische auch kann und ich musste die mit Beyza zusammen singen. Wir waren voll schief, weil die Lehrerin nicht verstanden hat, was ich mit Ton geben meine und stattdessen eingezählt hat. Dann haben sich Beyza und die Lehrerin unterhalten und Beyza hat mir erzählt, dass die Lehrerin gesagt hat, sie möchte, dass ich beim nächsten Schulkonzert ein deutsches Lied singe. Ich hoffe, die Idee vergisst sie schnell wieder!
Ich hab an dem Abend zu Hause beim Abendbrot das erste mal versucht was auf Türkisch zu erzählen und siehe da? Es hat zwar ewig gedauert die einfachsten Sätze zu bilden, aaaaber es ging :)

Heute war dann Sprachkurs und es war extrem langweilig, denn wir haben ganz am Anfang bei den Grundlagen angefangen, mit Sachen, wie "Guten Morgen, mein Name ist... Wie geht es dir? Woher kommst du? Was machst du beruflich?" und dem türkischen Alphabet.Wir sind dazu gezwungen worden alles mitzuschreiben, obwohl wir das echt schon in und auswendig können. Der Kurs wird auf einem ähnlich niedrigen Niveau bleiben, deshalb werden wir morgen mal mit dem Lehrer sprechen, welche Möglichkeiten es gibt, vielleicht einen schwierigeren Kurs zu belegen.
Nach dem Sprachkurs haben Karoline, Sönke, Julian und ich uns mit Ege und Ayşen, meiner und Karolines Kontaktpersonen getroffen. Sie sind total lieb und Ege ist echt engagiert und sie spricht perfekt Deutsch! :) Wir haben das gleiche gemacht wie immer, wenn wir in Taksim sind: Rumlaufen und Essen.
Heute Abend habe ich mit meiner Gastfamilie geredet. Ich wollte ein bisschen Türkisch üben und des weiteren haben wir bisher nie über Regeln in der Familie gesprochen und auch so simple Fragen nach Alter oder Geburtstag, haben wir irgendwie immer vergessen. Jetzt weiß ich also: Baba ist 50 und arbeitet nicht mehr. Er hat mal Medikamente vermarktet (oder so ähnlich). Er hat 2 ältere Brüder. Dass anne im Kindergarten arbeitet wusste ich ja schon, aber nun weiß ich auch, dass sie 42 Jahre alt ist und eine Schwester und einen Bruder hat. In meinem Handy stehen nun alle Geburtstage und ich weiß, dass ich mich an die Regeln gehalten hab, ohne dass ich sie kannte und dass es kaum Regeln gibt. Wir haben auch noch einmal über das Bett-Problem gesprochen, aber ich denke wir werden nicht so einfach zu einer Lösung kommen.
So, morgen wieder Türkischkurs. Gute Nacht ♥



Samstag, 6. Oktober 2012

Wunderbarer Tag ♥ günüm çok güzel ♥

Türk arkadaşlarım, benim Türkçem iyi değil. Beni anlabılırsınız umarım. Türkçe çalışmak istiyorum. Bugün çok güzel günüm idim. Ayça'nı ve Pırıl'ı ziyaret etidim. Biz çok zevki vardız. Arkadaşlarımıı seviyorum ♥
Yarın Türkçe kursu çıkış yapıcek.

So, das war mein erster kurzer Text an meine türkischen Freunde. Es gibt von mir so viel Neues zu erzählen, aber da mein Sprachkurs morgen anfängt und ich um 7 aufstehen muss, wird es hochnötig Zeit ins Bett zu gehen (ja, heute Bett, abla ist nicht zu Hause :) ). Ganz kurz das wichtigste: Ich hatte heute einen super wundertollen Tag mit Pırıl und Ayça. Wir hatten gaaaanz viel Spaß und es war richtig schön. Alles andere erzähl ich morgen oder so.
Sizi seviyorum ♥
Man sieht, wir waren extrem albern, hatten dadurch jede Menge zu lachen und ja, die Bilder haben eine miserable Qualität, aber wir hatten nur Handykameras zur Verfügung :D

Nachti ♥


Mittwoch, 3. Oktober 2012

Bin heute unkreativ, mir fällt kein Titel ein.

Zuerst mal ein kleiner Einblick in meinen Schulalltag:
Geometri(e)
So, jetzt versteht ihr vielleicht, wieso ich einfach mal gar nichts verstehe :D Das hab ich heute nach der Geometri(e)stunde von der Tafel abfotografiert. Und ich war scheinbar auch noch die einzige, die es nicht verstanden hat...
Später hatten wir aber noch Englisch und eine Doppelstunde Deutsch. Das war für mein qualmendes Hirn sehr entspannend! Deutsch war vor allem ziemlich witzig. Es ging um Berufe: A:"Was machst du von Beruf?" B:"Ich arbeite noch nicht. Ich bin Schüler. Und du?" A:"Ich bin Architektin:". War einfach total niedlich. Die Aussprache ist auch ganz, ganz anders als das was wir von Türken aus Deutschland vielleicht kennen. Das klingt so putzig :D Nebenbei war das auch super geeignet für mich um Türkisch zu üben. Denn für mich war es genauso schwer die deutschen Sätze auf Türkisch zu übersetzen, wie für den Rest der Klasse auch.
Nach der Schule war ich mit Beyza aus meiner Klasse und Pırıl aus der Parallelklasse Nudeln essen und Bier trinken. Die beiden sind echt voll lieb. Abends habe ich von beiden eine Entschuldigungs-sms bekommen, weil sie dachten ich hätte mich gelangweilt oder ein Problem damit gehabt, dass nach einer Weile Beyzas Freund und seine Freunde dazugekommen sind und sich angeblich (keine Ahnung obs so war, mein Türkisch ist nicht ausreichend :D) voll danebenbenommen haben. Das war so süüß ♥ Ich hab sie dann erstmal besänftigt, denn mir war absolut nicht langweilig, ich fands ziemlich lustig und war froh nach einem Monat in der Türkei endlich mal "Freunde" treffen zu können. Ich finde es eigentlich zu früh so schnell Freunde zu sagen, aber die sind da alle etwas schneller mit :D

Genug für heute, bin müde. Ich wollte noch Grüße rausgeben an die JuKZ-Streicher, hab Fotos gesehen, bin stolz auf euch! Freu mich schon das in 9 Monaten live zu sehen :) Hab euch lieb ♥

Dienstag, 2. Oktober 2012

Brief Nummer 2 :)

Heute ist Montag, der 1. Oktober, das heißt, dass ich nun schon 4 Wochen in der Türkei bin. WOW! Das kommt mir überhaupt nicht so vor. Einerseits habe ich das Gefühl, dass ich noch ganz am Anfang bin, als wäre ich erst eine Woche hier und als könnte es nicht sein, dass schon die ersten 4 Wochen rum sind. Andererseits hab ich schon so, so, sooooo viel gemacht und erlebt und habe mich in meiner Gastfamilie schon gut eingelebt, dann kommt es mir so vor, als wäre ich schon ganz, ganz lange hier. Heimweh hab ich noch nicht so richtig gehabt, aber ich vermisse Deutschland schon ein bisschen. Vor allem vermisse ich mein Zimmer mit meinem Bett und meinen Sachen, das ist echt nicht einfach weder Zimmer noch Bett zu haben. Ich hasse mein Sofa! :D
Außerdem vermisse ich meine Familie, die mich knuddelt, mir einen tollen Geburtstag bereitet, mich anmeckert, wenn ich mal wieder vorm PC hocke und wo es nicht so sauber ist, dass ich nach dem Duschen erstmal mit einem Küchentuch den schwarzen Badezimmerboden abwischen muss, vor der ich auch mal halbnackt durchs Haus rennen kann, bei der ich meine schlechte Laune rauslassen kann und bei der ich einfach ich sein kann. Ich könnte noch vieeeeeel mehr aufzählen, aber das lasse ich lieber, sonst heul ich gleich noch und meine arme Mami, die das zu Hause liest, auch :D
Ich hab die beste Mutti auf der Welt! ♥

Uuuuund ich vermisse meine Freunde! Ich vermisse euch soo! Wie gerne ich mit euch lachen, lästern und feiern würde, wie gerne ich euch zutexten würde bis euch die Ohren abfallen, wie gerne ich mit einigen von euch den Raum im JuKZ gestrichen und eingerichtet hätte, um ihn danach mit euch zusammen einzuweihen. Wie gerne ich mich mit den lieben Ten-Singern nun aufs Ten-Sing Nord-Seminar freuen würde oder abends bei Langeweile ins JuKZ fahren, eine Runde Bezzerwizzern und mal wieder viel zu spät nach Hause fahren, und und und...
Solche Tage, Eis essen, Lachen bis der Bauch weh tut, einfach unbeschwert sein :) LIEBE ♥

ABER ich wusste vorher, auf was ich mich einlasse und ich erfahre hier gerade sooo viel Neues, entdecke, lerne, lebe einfach. Auch wenn es manchmal schwer ist, es lohnt sich! Und das da oben klingt gerade alles so schlecht, aber ich fühle mich hier verdammt wohl und es geht mir gut :)
Ich weiß auch überhaupt nicht, was ich davon halten soll, dass nun 4 Wochen rum sind. 4 Wochen, also quasi ein Monat. Insgesamt bleibe ich 10 Monate, das heißt das erste Zehntel ist schon rum, 10%. Man kann sagen 10% geschafft, nur noch neunmal das Ganze, dann bist du zurück und siehst endlich alle wieder und hast DEIN Leben wieder, man kann aber auch sagen: meine Güte, nun ist schon der erste Monat rum, bleiben nur noch neun von "dem Jahr meines Lebens". Ich weiß es nicht, vielleicht ist es ein bisschen von beidem, aber ich denke das ist auch besser so :)

Was gibt es sonst noch zu erzählen? Achja, die Katzengeschichte. Gestern Abend bin ich mit Julian zum Migros gelaufen um ein Ladekabel für sein Handy zu kaufen. Auf dem Weg sind wir an so einem Müllcontainer vorbeigelaufen, naja, eigentlich an ganz vielen, die stehen hier ja an jeder Ecke, auf jeden Fall ist aus dem Container dann erstmal eine Katze gesprungen und ich hab mich zu Tode erschreckt. Das war ziemlich lustig. Und im Migros haben wir dann doch tatsächlich Tampons mit Diebstahlsicherung entdeckt. Schon ein lustiges Bild, aber wundert mich nicht, man kann hier umgerechnet durchaus 50ct für einen Tampon bezahlen :D Körperpflege- und Kosmetikartikel sind eh viel teurer als in Deutschland...

Ich möchte hier demnächst einen Sport anfangen, sonst werd ich noch fett bei den ganzen Leckereien hier, außerdem hilft das gegen Langeweile und vielleicht lassen sich da noch einfacher Freundschaften schließen. Ich hab mal gefragt, was es so gibt und da Basketball, Fußball und Volleyball nicht ganz so meine Sportarten sind, blieben irgendwie nur noch Tennis und Cross. Dass ich Tennis kann, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, also werd ich mal Cross ausprobieren, wenn das klappt. Was genau das ist, weiß ich nicht, die Erklärung war immer nur: "walking". Seeeehr informativ.

Um nochmal auf den Titel des Posts zurück zu kommen, heute ist ein neuer Monat angefangen, das heißt ich durfte einen neuen Brief von Lena und Annina öffnen, dankeschön ♥

So, ich weiß, da war eigentlich noch mehr was ich sagen wollte, aber ich habs vergessen... Naja, beim nächsten Mal dann vielleicht. Hab euch auch nun schon genug Zeit geraubt ;)

Hadi görüşürüz ♥

PS: Kommentare erwünscht :))

PPS: Ich weiß, ist nach 12 geworden, also stimmt das mit dem Datum nicht mehr so ganz :D